Erste Haager Kulturtage gefördert

Haag, 26.09.2014

Der bekannte Schauspieler und Kabarettist Ottfried Fischer eröffnete zusammen mit Bürgermeisterin Sissi Schätz und Vorstandssprecher Thomas Lutz die 1. Haager Kulturtage. Auch der Landtagsabgeordnete und stellvertretende Landrat Günther Knoblauch sprach ein paar Grußworte zur Eröffnung.

Die Ausstellung „Der sanfte Bulle – Das Leben, ein Skandal“ ist ein Gemeinschaftsprojekt des Marktes Haag und der Raiffeisenbank Haag-Gars-Maitenbeth eG und wurde Ottfried Fischer gewidmet. „Kultur verbindet, Kultur soll man erleben, Kultur soll gelebt werden, jeder Bürger und Bürgerin soll die Möglichkeit haben an der Kultur teilzuhaben. Aus diesen Gründen haben wir, die Raiffeisenbank Haag-Gars-Maitenbeth eG, die ersten Haager Kulturtage unterstützt,“ so Thomas Lutz.

v.l.n.r.: Ottfried Fischer, Günther Knoblauch, Sissi Schätz, Thomas Lutz und Peter Syr

Der Ausstellungsmacher Peter Syr, ein gebürtiger Haager, stellte die Ausstellung zusammen, die das Lebenswerk des bekannten Fernsehstars Ottfried Fischer dokumentiert. Die bekanntesten Filme von Ottfried Fischer waren z.B. „Der Bulle von Tölz „ und „Irgendwie und sowieso“. Die Ausstellung kann bis zum 17. Oktober kostenlos am Marktplatz in Haag besichtigt werden.

Pressekontakt