Freiwillige Feuerwehr Gars am Inn mit einer Spende unterstützt

Haag, 11.03.2019

Die Raiffeisenbank Haag-Gars-Maitenbeth eG spendet 1.700 Euro an die Freiwillige Feuerwehr Gars am Inn zur Anschaffung einer Checkbox.

Die sogenannte Checkbox dient zur Überwachung der Atemschutzgeräteträger. Sie bietet Sicherheit in der Überwachung durch ein elektronisches Registriersystem mit persönlich zugewiesenen Transpondern, ein selbsterklärendes Menü und einfacher, praxisorientierter Handhabung. So können Einsätze unter Atemschutz bei Brand- und Gefahrenguteinsätzen bestmöglich abgearbeitet werden. "Durch den gemeinsamen praktizierten Atemschutz mit den Ortsteilwehren Mittergars und Lengmoos kommt diese Checkbox nicht nur der Feuerwehr Gars am Inn, sondern auch den Atemschützträgern der Feuerwehren Mittergars und Lengmoos zugute", so Klemens Greißl 1. Kommandant.

v.l.n.r.: Maria Lohner, Martin Ortner, Thomas Bauernschmid, Thomas Lutz, Klemens Greißl und Bettina Bauernschmid

Die Freiwillige Feuerwehr Gars am Inn hat derzeit 45 aktive Mitglieder und 12 junge Nachwuchskräfte die ehrenamtlich tätig sind. Mehrere Male im Monat finden praktische und theoretische Übungen sowie Funk- und Atemschutzübungen statt. Vorstandssprecher Thomas Lutz lobte das große ehrenamtliche Engagement. Sie sind stets hilfsbereit und im Einsatz, wie z.B. bei Verkehrsunfällen, großen Katastrophen (Sturm, Überschwemmung, Brand) oder Einsätzen bei Veranstaltungen. Überall können sich die Menschen auf die Feuerwehr verlassen.

Martin Ortner, 1. Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Gars am Inn, bedankt sich im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Gars am Inn sehr herzlich für die Unterstützung. Das neue Gerät kann am Tag der offenen Tür, der am 3. Oktober 2019 stattfindet, von der Öffentlichkeit besichtigt werden.

Pressekontakt

Hannelore Stadlmair