In der Bank 1.300 Kilometer zurückgelegt

Haag, 14.01.2015

Mehr als 1.300 Kilometer haben die kleinen Lokomotiven der Modellbahnanlage zurückgelegt, die in der Hauptstelle der Raiffeisenbank Haag-Gars-Maitenbeth ausgestellt waren.

v.l.n.r.: Alois Setz und Thomas Cestaro

Realisiert hatten das Projekt Mitglieder des Modellbahnclubs Filzenexpress (MBCFE), der seinen Sitz im Dachgeschoss der Albachinger Alpichahalle hat. Auf die Zahl der Kilometer kommt man, wenn man den Maßstab 1:87 einrechnet, in dem die Anlage erbaut ist. Thomas Cestaro vom Vorstand der Raiffeisenbank dankte dem MBCFE-Vorsitzenden Alois Setz dafür, dass der Club schon zum zweiten Mal vielen großen und kleinen Besuchern der Bank zeigte, wie Modellbahnbau heute aussieht. Die Anlage mit Sägewerk, Bahnhof, Tunnel und vielen naturgetreuen Details ist volldigital gesteuert und durfte von den Bank-Besuchern in verschiedenen Varianten bedient werden. Die Programmierung hatten Vereinsjugendliche komplett selbst geschrieben. Das MBCFE-Vereinsheim in der Albachinger Alpichahalle ist regelmäßig am Freitagabend ab 19.30 Uhr zum Vereinsabend geöffnet. Jeden Samstag steht ab 14 Uhr für Jugendliche ab etwa zehn Jahren und Erwachsene der weitere Ausbau der Filzenexpress-Modulanlage im Mittelpunkt. Ziel ist, die komplette Strecke Ebersberg - Wasserburg-Stadt in einzelnen Modulen nachzubauen - eine Aufgabe, die Jahre in Anspruch nimmt.

Pressekontakt