Ein erfolgreiches Geschäftsjahr

Haag, 18.06.2018

Zur Generalversammlung im Haager Bürgersaal legte die Raiffeisenbank Haag-Gars-Maitenbeth trotz schwieriger Rahmenbedingungen die Bilanz für ein erfolgreiches Geschäftsjahr vor. Vorstandsvorsitzender Thomas Lutz unterstrich das Fundament der Werte.

Text: Ludwig Meindl

Schon vorweg stellte der Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Sax, fest, dass der zahlreiche Besuch den Stellenwert der Genossenschaft in weitem Umkreis belege. Nach einem Zuwachs von 2018 im letzten Jahr zähle die Bank 7.041 Mitglieder: „Das ist das Ergebnis solider Qualität.“ Der Dank gebühre den 71 Mitarbeitern, allen voran den Vorständen Thomas Lutz und Thomas Cestaro.

v.l.n.r.: Thomas Lutz, Thomas Sax, Franz Binsteiner, Thomas Cestaro

„Wir sind in allen Bereichen solide und gut gewachsen“, so Thomas Lutz. Als „Bank der Heimatregion in der Nachbarschaft“ habe man die Rekordsumme von 42.000 Euro für wohltätige Zwecke gespendet und das Mitgliederbonusprogramm weiter ausgebaut. Gerade sei aus dem Gewinnsparen ein Mercedes-Cabrio nach Haag gegangen. Ferner seien derzeit fünf Auszubildende beschäftigt. Das „gute Ergebnis dank einer gesunden Struktur“ erläuterte er anhand folgender Zahlen: Die Bilanzsumme erhöhte sich um fünf Prozent auf 384 Millionen Euro. Das Kundenvolumen sei auf 754 Millionen gestiegen. Der Jahresüberschuss liege bei 683.000 Euro. Der Bilanzgewinn belief sich demnach auf 515.860 Euro. Ein deutliches Bild der Aufwärtsentwicklung vermittelte der Vergleich der Zahlen vor zehn Jahren. Allein die Bilanzsumme stieg in dieser Zeit von 245 Millionen auf 384 Millionen. Eine große Freude nannte Thomas Lutz, dass die Bank letztes Jahr mit Bianca Bartz das 7.000. Mitglied begrüßen habe können. Weniger erfreulich gestalten sich die „politisch gewollten“ niedrigen Zinsen. Sie hätten zu Beeinträchtigungen der Ertragslage und Entwertung des Geldes geführt. Sein persönlicher Tipp für Privatanleger laute, so Bankchef Thomas Lutz: „Sich breit aufstellen.“

Vorstand Thomas Cestaro zeigte an seiner Bilanz die positive Entwicklung der Raiffeisenbank trotz stärkerer Reglementierungen und Niedrigzins: „Das Kundengesamtvolumen ist von 716 auf 755 Millionen gewachsen. Stark verwurzelt sei die Bank nach wie vor in den Kreditgeschäften: „Damit sind wir der Motor für die heimische Wirtschaft.“ Dank der Stärkung des Eigenkapitals in den letzten Jahren seien sämtliche Eigenkapitalanforderungen für die nächsten Jahre bereits heute erfüllt. Die Raiffeisenbank Haag-Gars-Maitenbeth zahle 1,04 Millionen an Steuern.

Das Einverständnis mit ihrer Bank demonstrierten die Anwesenden mit ihrer Zustimmung zum Jahresabschluss und der Verwendung des Bilanzgewinns. Thomas Sax berichtete über elf Aufsichtsratssitzungen und bestätigte das „Ergebnis ohne Beanstandungen“. Aufsichtsrat Franz Binsteiner wurde bei der Wiederwahl in seinem Amt mit einer Enthaltung bestätigt. Weiter wurde das kontaktlose Bezahlen mit Kreditkarte demonstriert. Zehn Anwesende durften sich freuen, da sie aus dem Mitgliederbonusprogramm Eintrittskarten für das Theater in Au gewonnen hatten. Den Ausklang gestaltete Werner Maier mit den Kabarettauszügen „Quer Beet“.

Pressekontakt