Finanzspritze für das Freiwillige Soziale Jahr

Haag, 03.12.2020

Zum sechsten Mal in Folge unterstützt die Raiffeisenbank Haag-Gars-Maitenbeth eG die Sportgemeinschaft Reichertsheim-Ramsau, die wieder eine Stelle für das „Freiwillige Soziale Jahr (FSJ)“ angeboten hat, mit einer Spende von 1.000 Euro.

Die FSJ-Stelle wurde im September 2020 mit dem achtzehnjährigen Jonathan Wolf aus Waldkraiburg besetzt. Er trat in die Fußstapfen seine FSJ-Vorgängnern und übernahm z.B. das Fußballtraining der rund 60 Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 19 Jahren, das ist A- bis F-Jugend. Weitere Einsatzorte sind in der Grundschule Ramsau wo er den Sportunterricht "Sport nach 1" begleitet und im Franziskus-von-Assisi-Kindergarten in Reichertsheim wird er als helfende Hand in den Bereichen Kinderturnen und allgemeine Unterstützung eingesetzt.

Jonathan Wolf berichtete, dass zwar coronabedingt alles etwas schwieriger und eingeschränkt sei. Aber die Betreuung und der gemeinschaftliche Umgang mit den Kindern und Jugendlichen mache viel Spaß und Freude. Die Erfahrungen, die er in diesem Jahr sammeln dürfe, begleiten ihn mit Sicherheit positiv in seine Zukunft.   

Die Vorstände Thomas Cestaro und Sebastian Dienelt sowie Prokurist Christian Gäßl überreichten im Namen der Raiffeisenbank Haag-Gars-Maitenbeth eG die zweckgebundene Spende von 1.000 Euro für das Freiwillige Soziale Jahr. Die Sportgemeinschaft Reichertsheim-Ramsau, vertreten durch Vorstand Peter Semmler von der DKJ-SG Ramsau sowie Vorstand Andreas Binsteiner vom SV Reichertsheim, FSJ-Betreuer Jürgen Handschmann und Jonathan Wolf bedankten sich sehr herzlich für die Unterstützung.

v.l.n.r.: Andreas Binsteiner, Peter Semmler, Sebastian Dienelt, Jonathan Wolf, Jürgen Handschmann, Thomas Cestaro und Christian Gäßl

Das Freiwillige Soziale Jahr ist ein sozialer Freiwilligendienst und bietet jungen Menschen in ihrer Findungs- und Orientierungsphase nach Schule, Ausbildung und Studium wonach viele suchen: neue Erfahrungen, echte Chancen und wertvolle Impulse.

Pressekontakt

Norbert Franzler