Verabschiedung in den Ruhestand

Haag, 30.07.2021

Nach fast 49 Jahren verlässt Alfred Schwarzenböck die Raiffeisenbank Haag-Gars-Maitenbeth eG in den wohlverdienten Ruhestand. Corona bedingt wurde er von den Vorständen und den Kollegen im sehr kleinem Kreis verabschiedet.  

Herr Alfred Schwarzenböck begann seine Zeit bei der Raiffeisenbank am 01.09.1972 mit einer Lehre zum Bankkaufmann bei der damaligen Raiffeisenbank Haag. Nach seiner 3-jährigen Ausbildung war er in verschiedenen Geschäftsstellen und am Schalter sowie als Kassier in der Hauptgeschäftsstelle Haag tätig. Mit Eröffnung der Geschäftsstelle Rosenberg 1984 wurde ihm dort die Leitung der Geschäftstelle anvertraut. Bis zur Schließung der Geschäftsstelle in 2000 hat er diese geführt. Er war Servicekraft, Kundenberater - sowohl im Anlagenbereich als auch Kreditbereich - und hatte die volle Verantwortug für seine Kunden und Geschäftsstelle zu tragen. Ab Juni 2000 war er dann 16 Jahre lang in der Geschäftsstelle Maitenbeth als Kundenberater im Einsatz und ab Oktober 2016 betreute er die Geschäftsstellen Oberornau und Reichertsheim.

Herr Schwarzenböck hat in all den zurückliegenden Jahren eine gefestigte Bindung zu seinen Kunden aufgebaut, aus der er erolgreich im Markt agierte. Er war ein Bankkaufmann der "alten Schule" und mit allen Tätigkeiten vertraut.

v.l.n.r.: Thomas Cestaro, Alfred Schwarzenböck und Christian Gäßl

Die Vorstände Thomas Cestaro und Christian Gäßl bedankten sich mit den anwesenden Kollegen*innen sehr herzlich für das jahrelange Engagement und den Einsatz von Herrn Schwarzenböck für die Raiffeisenbank Haag-Gars-Maitenbeth und wünschen ihm einen erholsamen und vor allem gesunden neuen Lebensabschnitt.

Pressekontakt

Norbert Franzler