Drittes Jahr in Folge: Freiwilliges soziales Jahr mit 2.000 Euro unterstützt

Haag, 08.08.2017

Zum dritten Mal in Folge hat die SG Reichertsheim-Ramsau ihr Freiwilliges Soziales Jahr ermöglicht. Diese Stelle wurde im September 2016 mit dem neunzehnjährigen Yannick Mayer aus Soyen besetzt. Er begleitete beispielsweise das Training der B- und E-Jugend, die Kinderleichtathletik oder das Kinderturnen. In der Grundschule Ramsau betreute er den Sportunterricht sowie den Wahlunterricht „Sport nach 1“. Als Begleitung für sportliche Angebote und zur allgemeinen Unterstützung ist er im Franziskus-von-Assisi-Kindergarten in Reichertsheim tätig. Auch in der Förderstätte Ramsau betreute er Sportstunden mit den erwachsenen Bewohnern.

Yannick Mayer berichtete, wie gut er in der Sportgemeinschaft aufgenommen und positiv unterstützt wurde. Auch die Zusammenarbeit mit den anderen Institutionen der Gemeinde verlief sehr harmonisch. Die Arbeit hat ihm viel Freude und Spaß bereitet. Die Arbeit mit den unterschiedlichsten Menschen wird ihm sicherlich weiterhin positiv auf seinem Lebensweg begleiten.

Vorstandssprecher Thomas Lutz überreichte im Namen der Raiffeisenbank Haag-Gars-Maitenbeth eG die Spende von 2.000 Euro für die FSJ-Stelle. „Wir freuen uns, dass wir wieder einen wertvollen Beitrag zum Gemeinwohl leisten konnten“, so Bankchef Lutz.

v.l.n.r.: Andreas Klein, Thomas Lutz, Andreas Binsteiner, Yannick Mayer und Magdalena Empl

Ein Dank ging auch an die SG Reichertsheim-Ramsau – vertreten durch Andreas Klein, Vorstand vom DJK-SG Ramsau und Andreas Binsteiner, Vorstand des SV Reichertsheim. Besonders durch Magdalena Empl, Jugendleiterin und Betreuerin des FSJ, wurde Yannick Mayer das ganze Jahr über tatkräftig unterstützt. Das FSJ der SG Reichertsheim-Ramsau ist ein voller Erfolg. Denn nur mit großem, gesellschaftlichen Engagement kann man solch umfangreiche Projekte umsetzen, so Herr Lutz.

Die Vorstandschaft beider Vereine und Yannick Mayer bedankten sich sehr herzlich für die Unterstützung der Raiffeisenbank Haag-Gars-Maitenbeth eG und verkündeten voller Vorfreude, dass der Nachfolger von Yannick bereits in den Startlöchern steht.

Pressekontakt